Fußball AH- Mannschaft


Spiel gegen SG Eggenthal/Friesenried

Fußball-AH eröffnet Saison mit einer Niederlage.

Im ersten Spiel des Jahres traf die Spielgemeinschaft Günzach/Ronsberg auf die SG Eggenthal/Friesenried. Bestes Fußballwetter, beste Platzverhältnisse und mit einer Spielerin und vierzehn Spielern stand ein ausreichend großer, ausgewogener und spielstarker Kader zur Verfügung.
Leider wurde die Erwartungshaltung der Fans der SG in der ersten Halbzeit nicht erfüllt sondern enttäuscht. Das Spiel plätscherte vom Start weg nur so dahin, zwingende Chancen waren Mangelware und auch ein strukturierter Spielaufbau war nicht zu erkennen. Man tat sich schwer in die gefährlichen Zonen zu kommen, immer wieder leistete man sich unerklärliche Fehler im Paßspiel und Eggenthal übernahm mehr und mehr das Kommando. Konnten einige schön vorgetragene Angriffe der Gäste noch entschärft werden war es in der 25. Minute soweit. Eggenthal kombinierte sich mit sicherem Paßspiel durch die Reihen der Spielgemeinschaft und es stand verdientermaßen 0:1. Man schüttelte sich, versuchte Ordnung und Struktur ins Spiel zu bringen aber vergeblich.
Die nächsten10 Minuten tauchten die Eggenthaler in schöner Regelmäßigkeit immer wieder gefährlich im Strafraum der SG Gü/Ro auf und durch einen schönen Schlenzer aus etwa 15 m ins lange Eck stand es 0:2. Keiner fühlte sich für den ballführenden Spieler verantwortlich, kein Zugriff, keine Zuordnung und die Gäste sagten „Danke“. Die Führung für Eggenthal ging zur Halbzeit mehr als in Ordnung und spiegelte die Kräfteverhältnisse realistisch wieder.
Einige Umstellungen zur Halbzeit, größerer Einsatzwillen und ein herrlicher Lupfer von Michael Schmalholz zum 1:2 Anschluß läuteten die stärkste Phase der Heimmannschaft ein. Die Pässe kamen plötzlich an, der freie Mitspieler wurde gefunden und Max Herz überlief nach schönem Zuspiel zwei Gegner, passte in die Mitte, Florian Weiß verzögerte geschickt, verlud den Torwart und es stand 2:2.
An sich war das Momentum nun auf Seiten der Gastgeber doch nach einem Fehler des Keepers in schönster Manuel Neuer Manier ging Eggenthal mit 2:3 in Führung. Kurze Zeit später traf ein scharf geschossener Freistoß der Gäste einen Abwehrspieler der Heimmannschaft am Unterarm und es gab Elfmeter. Kurzer Anlauf, trockener Schuß – 2:4.
Trotzdem gab die SG Gü/Ro nicht auf und nach einigen vergebenen Chancen in aussichtsreicher Position sollte der nächste Angriff zum Erfolg führen. Und wieder war Florian Weiß entscheidend daran beteiligt. Eine schöne Kombination durch die Mitte, ein Pass in die Tiefe, den Torwart eiskalt ausgeschaut und er veredelte zum 3:4.
Dadurch angestachelt versuchte die Heimmannschaft noch einmal alles, die letzten Kräfte wurden mobilisiert, man setzte sich auch kurzfristig immer wieder in der Hälfte der Gäste fest aber so richtig gefährlich wurde es vor dem Gästetor nicht mehr und es sollte kein weiterer Treffer mehr fallen.
Letztendlich ein leistungsgerechter und verdienter Sieg der Gäste – was beim Genuss von Gegrilltem und gekühlten Getränken Spieler beider Mannschaften so sahen.

Zum Schluss ein großes „Danke schön“ - sowohl an alle Spieler für das überaus faire Spiel, aber auch an Wolfgang Fleschutz für seine umsichtige und souveräne Leitung.
GE

Anmelden